Wer wir sind!

Die Backhaus Kinder- und Jugendhilfe ist ein Zusammenschluss verschiedener Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Aufgrund der Konzeption, Bindung und Beziehung als fundamentales Kriterium eines gesunden Lebensaufbaues zu garantieren, dezentralisieren sich die in diesem Verbund zusammengeschlossenen Einrichtungen.

Marianne & Gerhard Backhaus, Gruender und Traeger der BKJH
Marianne & Gerhard Backhaus

Die Backhaus Kinder- und Jugendhilfe ist ein Zusammenschluss verschiedener Hilfeformen für junge Menschen und ihre Familien. Die BKJH schafft und betreut Plätze im Rahmen der stationären Erziehungshilfe (überwiegend gem. § 34 SGB VIII). Neben gruppenpädagogischen, intensivpädagogischen und therapeutischen Einrichtungen, bietet die BKJH insbesondere Plätze  innerhalb von Profifamilien® an. Die Gründe, warum Jugendämter junge Menschen aus ihrem ursprünglichen Umfeld an die BKJH vermitteln, sind sehr unterschiedlich. Oft geht der Vermittlung eine Kindeswohlgefährdung voraus.

Die BKJH arbeitet streng nach ihrem Leitmotiv KiM. Sie setzt in diesem Sinne auf Bindung, als fundamentales Kriterium eines gesunden Lebensaufbaus. Insbesondere in kleinen Einheiten, wie den Profifamilien®, lassen sich die Traumata, der der BKJH anvertrauten jungen Menschen, aufarbeiten.

Die BKJH legt besonderen Wert auf ihre Fachlichkeit. Alle Mitarbeitenden, die mit den anvertrauten jungen Menschen in Kontakt stehen, verfügen mind. über eine therapeutische, pädagogische oder ähnliche Grundausbildung. Das gelebte Qualitätsmanagement stellt dabei das Fundament der täglichen Prozesse der BKJH dar.

Marianne und Gerhard Backhaus hatten, geprägt durch die damalige Heimkampagne, 1976 ein Kleinstheim gegründet, um einen Beitrag gegen die Zustände in den damaligen Großheimen zu leisten. Sie lebten mit zehn aufgenommen und drei leiblichen Kindern als große Familie zusammen. Ihrem Streben nach Verbesserung in der Heimerziehung sind sie treu geblieben: Mit der Erfindung des Profifamilien®-Konzeptes fügten sie der Heimlandschaft eine innovative Erneuerung hinzu. Heute ist das Ehepaar Backhaus berentet und das aktive Tagesgeschäft wird von der langjährigen Mitarbeiterin Frau Schauf als Gesamtleiterin geführt. Sebastian Backhaus steht als Aufsichtsführender Gesellschafter für die Qualität des Einrichtungsverbundes und die Fortführung des Lebenswerkes seiner Eltern ein. Er trat im Jahre 2011 der Trägerebene bei.

Die BKJH setzt sich neben ihrem pädagogischen Engagement für die Vielfältigkeit Ihrer Belegschaft ein und begreift die Unterschiedlichkeit Ihrer Mitarbeitenden als Gewinn.  Vielfalt soll gewertschätzt werden und es wird kontinuierlich an einem vorurteils- und diskriminierungsarmen Arbeitsumfeld in den Teams, in der Arbeit mit den jungen Menschen und ihren Herkunftsfamilien gearbeitet.