Therapeutische Wohngruppe

Die Therapeutische Wohngruppe befindet sich im Ortsteil Meppen Bokeloh, in der Nähe der Zentrale der Backhaus Kinder- und Jugendhilfe.
Die Gruppe ist in einem großen Einfamilienhaus untergebracht und verfügt über ein großes Außengelände mit einer Terrasse. Im Wohnhaus stehen vier Einzelzimmer und ein Doppelzimmer für die jungen Menschen zur Verfügung. Das Gemeinschaftsleben findet in einer geräumigen Küche mit Esszimmer und einem großes Wohnzimmer statt. In nächster Nähe befinden sich die Reithalle und weitere Außengelände der BKJH zum Spiel, Toben und Sport.

Das Zentrum und somit Schulen, Ärzte und Einkaufsmöglichkeiten sind schnell und auch mit dem Fahrrad gut erreichbar. Die Umgebung und Infrastruktur bietet viele Möglichkeiten zu abwechslungsreicher Freizeitgestaltung wie z.B. Kanu fahren, Radtouren oder Schwimmen.

Die Therapeutische Wohngruppe ist eine vollstationäre Wohngruppe mit einem Aufnahmealter ab 6 Jahren nach §27 in Verbindung mit §34 und §41 und in Einzelfällen nach §35a SGB VIII.

    Zielgruppe

  • Jungen und Mädchen ab 6 Jahren, die aufgrund ihrer Lebensgeschichte nicht mehr in ihrer Herkunftsfamilie leben können und einen erhöhten pädagogischen und therapeutischen Förderbedarf haben
  • Junge Menschen mit ausgeprägten Bindungs- und Beziehungsstörungen
  • Junge Menschen mit einem geringen Selbstbewusstsein
  • Junge Menschen mit motorischen StörungenEmotionale Störungen
  • Junge Menschen mit schulischen Defiziten
  • Junge Menschen mit ausgeprägter psychischer Behinderung
  • Junge Menschen mit Gewalt- und Missbrauchserfahrungen
  • Junge Menschen mit psychisch erkrankten Eltern
  • Junge Menschen mit Störungen des Sozialverhaltens und der Emotionen
  • Junge Menschen mit Entwicklungsstörungen im Bereich Aufmerksamkeit, Konzentration
  • Junge Menschen mit Impulskontrollstörung


    Zielgruppe nach §41 (nicht bei Aufnahme)

  • Junge Menschen, die Hilfe in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und für ihre eigenverantwortliche Lebensführung in dem ihnen vertrauten Umfeld benötigen
  • Junge Menschen, die Hilfe im verantwortlichen Umgang mit anderen Menschen und sich selbst benötigen
  • Junge Menschen, die Hilfe bei der Realisierung einer Ausbildung, eines angemessenen Berufes oder einer angemessenen Tätigkeit benötigen


    Zielgruppe nach §35a

  • Junge Menschen, die einen ressourcenorientierten ganzheitlichen Ansatz zur Persönlichkeitsentwicklung benötigen
  • Junge Menschen, die Förderung in allen Bereichen benötigen, um eine drohende oder schon vorhandene Behinderung zu verhindern oder zu mildern
  • Junge Menschen, die Hilfe zur Eingliederung in die Gesellschaft benötigen


    Ausschlusskriterien

  • Fortgesetzter Alkohol- und Drogenkonsum (Abhängigkeit)
  • Extrem fortgesetztes kriminelles und/oder gewalttätiges Handeln


    Angebote und Ziele

  • Betreuungs- und Beziehungsangebote
  • Aufarbeitung von Verhaltensproblemen
  • Bearbeitung von Lern- und Leistungsstörungen
  • Verbesserung der Sozialkompetenzen
  • Vermittlung von Werten und Normen der Gesellschaft
  • Förderung der Ressourcen
  • Eingrenzung und Behandlung von Entwicklungsbeeinträchtigungen und Entwicklungsstörungen
  • Behandlung von Beziehungsstörungen
  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Förderung der Selbständigkeit des jungen Menschen
  • Erziehung zu einer eigenständigen Persönlichkeit
  • Heranführung an ein realistisches Bild der Herkunftseltern
  • Aussöhnung mit der eigenen Geschichte
  • Wenn möglich eine Rückführung und Reintegration in die Herkunftsfamilie


Ein strukturierter Tagesablauf unter Einbindung von immer wiederkehrenden Ritualen soll ein gemeinsames Leben und Erleben ermöglichen und die Voraussetzung für eine tragfähige Beziehung schaffen. Diese Beziehung wird als Grundlage unserer Arbeit verstanden. Die pädagogische Arbeit in der Therapeutischen Wohngruppe (TWG) orientiert sich an einem ganzheitlichen Ansatz, der durch das Erleben im sozialen Raum dem jungen Menschen die nötige Voraussetzung bietet, um sich akzeptiert und adäquat mit seinem Umfeld auseinander setzen zu können.

Unser Ziel ist es, die uns anvertrauten jungen Menschen zu befähigen, ihre seelischen, sozialen, emotionalen und schulischen Beeinträchtigungen zu bewältigen.

Das Team besteht aus pädagogischen und therapeutischen Fachkräften. Es erhält Fortbildungs- und Schulungsangebote, Supervision und Coaching. Wöchentlich stattfindende Teambesprechungen finden gemeinsam und in enger Abstimmung mit dem einrichtungsinternen Psychologen Dienst statt.

Für Ferienaufenthalte, Reitangebote oder gemeinschaftliche Aktivitäten werden die Ressourcen der Gesamteinrichtung genutzt.

BKJH Logo

BKJH Emsland

Backhaus Kinder- und Jugendhilfe
Therapeutische Wohngruppe

Fillastr. 11
49716 Meppen

T 059 31 . 885 28 45
F 059 31 . 75 85
twg-bokeloh@backhaus.de

Ansprechpartner_innen:

Therapeutische WG