Bundesfreiwilligendienst-Seminar in der BKJH Emsland

In unseren Wohngruppen ist heute einiges los, denn wir haben Absolvierende des Bundesfreiwilligendienstes zu Gast!

Regelmäßig lädt die BKJH Meppen junge Menschen ein, die ihren den Bundesfreiwilligendienst in verschiedenen Einrichtungen absolvieren. Während dieser Zeit haben die Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, in verschiedene soziale Bereiche hinein zu schnuppern. Ist die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen etwas für mich? Was macht so eine Tätigkeit aus? Fragen, die unsere Bereichsleitung Eva Keeve und unsere Hausleitungen Jochen Hausmann und Lisa Cordes den Teilnehmer_innen des Seminartages bestmöglich beantworten wollen.

Nachdem wir die 10 Teilnehmer heute Morgen um 09.15 in Café KiM begrüßen durften, gaben unsere beiden Hausleitungen bei Kaffee, Tee und Keksen einen kurzen Überblick über unsere Arbeit und die Organisation BKJH. Derzeit befinden sich die Bufdis in verschiedenen Wohngruppen, um einen realen Einblick in die Arbeit der Kinder- und Jugendhilfe erhaschen zu können. Um 15.30 treffen sich alle Teilnehmer erneut, um die gemachten Erfahrungen zu reflektieren und gemeinsam die Frage zu beantworten: „Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe – was macht diese Tätigkeit so besonders, aber auch so herausfordernd?“ Wir wünschen den Bufdis weiterhin viel Spaß auf der BKJH-Tour!