Das Kleinstheim Meppen unterwegs: Volkssport in der Marsch

Am 27.02.2018 war das sonst so lebendige Kleinstheim (KH) Meppen plötzlich menschenleer – ein ungewöhnliches Bild. Schnell stelle sich jedoch heraus: Kein Grund zur Sorge, das Kleinstheim ist auf Boßeltour. Geschlossen hatte sich eine Gruppe aus sieben Kindern und zwei Erzieher_innen am frühen Nachmittag aufgemacht, um ein ganz besonderes norddeutsches Event zu zelebrieren: „Boßeln gehen“.

Für unsere Leser_innen, die nicht Ostfriesland, dem Emsland oder der Grafschaft Bentheim entstammen: Boßeln ist ein norddeutscher Traditionssport, der mit einer Boßelkugel aus Holz, Gummi oder Kunststoff gespielt wird. Zwei Teams versuchen, sich gegenseitig bei einer Art „Kegeln“ entlang der Straßen in der Weite ihrer Würfe zu übertreffen. Um die Einteilung der erforderlichen zwei Teams für alle ersichtlich zu machen, bastelte die Gruppe bunte Karten, die an die jeweiligen Mitglieder verteilt wurden. Als Spielfläche dienten unseren Boßelsportler_innen die weitläufigen Straßen durch die emsländische Marsch. Die traditionelle Ausrüstung zur Ausübung dieses Volkssportes: ein Bollerwagen, genügend Proviant, Kugeln, ein Boßelsucher, um die Kugel ggf. wieder aus dem Graben zu fischen und gute Laune! All das brachten die Bewohner_innen und Erzieher_innen des Kleinstheimes mit. Die Stimmung war gut, wofür nicht zuletzt auch die Musikbox sorgte, die die Teilnehmer_innen auf dem Bollerwagen installiert hatten. In der längeren Pause stärkten sich die Sportler_innen mit Kakao, Käsewürfeln und Snacks, Süßem und Salzigem. Zum Aufwärmen für die kalten Hände gab es Tee. Wobei dieses Privileg wohl eher den Erzieher_innen zuteilwurde, die jungen Menschen zogen es vor, in der Pause noch mal so richtig Gas zu geben: Toben auf den Feldern, Springübungen über den Graben, Tickfangen und Wettrennen. So ist ein kein Wunder, dass die Teilnehmer_innen der Boßteltour nach diesem schönen Nachmittag so richtig gut schlafen konnten.

Professionelle Umsetzung des Boßelsports: Um die Treffsicherheit zu erhöhen, markiert ein_e Spieler_in den optimalen Wurfpfad.