Gesundheitstag der BKJH: Bahn frei für Gesundheitsprogramm Aeroscan

Zahlreiche Mitarbeitende der Backhaus Kinder- und Jugendhilfe (BKJH) nahmen am 06.09.2019 zwischen 09:00 Uhr und 14:00 Uhr am ersten Gesundheitstag in der Geschichte der Einrichtung teil. Neben Vorträgen zu den Thema Bewegung, Fettstoffwechsel und Stress konnten sich die Mitarbeitenden am Büchertisch der Firma Borchers mit themenbezogener Literatur belesen, am mobilen Stand der Firma Volmer aus Meppen Hör-und Sehtests durchführen und sich an den Informationsständen der Krankenkasse AOK und der Firma Aeroscan zu Gesundheitsfragen beraten lassen. Gleichzeitig fiel der Startschuss für das neue individuelle Gesundheitsprogramm "Aeroscan".

Die Themen Gesundheit, Ernährung und Mitarbeiterfürsorge liegen nicht nur im Trend, sondern sind elementarer Bestandteil des Personalwesens geworden: "Wir wollen, dass es unseren Mitarbeitenden gut geht, dass sie sich wohl fühlen, fit und gesund sind", so die Geschäftsführerin Frau Krieger, "deshalb bin ich sehr froh, dass unsere Personalleitung Frau Pauli die Verantwortung für dieses wichtige Projekt übernommen hat und wir uns mit dem Aeroscan-Programm gemeinsam auf den Weg in eine gesündere Zukunft machen."

Konkret heißt das, dass die Backhaus Kinder- und Jugendhilfe in Kooperation mit der Firma Aeroscan ein arbeitgeberfinanziertes Programm anbietet, welches den Mitarbeiter analysebasiert durch diesen Prozess begleitet. Gestartet wird in der kommenden Woche mit einem einfachen Checkup, bei dem in wenigen Atemzügen der Fett- und Kohlenhydratstoffwechsle analysiert wird. Basierend auf den Ergebnissen der Analyse werden den Teilnehmern über sechs bis 12 Monate sehr individuelle Programme aus Aktivierung, sportlichen Betätigungen, Stressreduktion und Ernährung in einer eigens dafür programmierten APP zur Verfügung gestellt. "Im Vergleich zu vielen Anbietern in der betrieblichen Gesundheitsförderung kann Aeroscan regelmäßig mit sehr hohen Teilnahmequoten überzeugen." ist Frau Pauli bereits vor dem Start vom Erfolg der Maßnahme überzeugt.

Die Zuhörer zeigten sich dann auch entsprechend begeistert von dem neuen Gesundheitsprogramm und honorierten dies bereits vor Ort durch zahlreiche Anmeldungen zu den Check-up`s, die in den nächsten drei Wochen für die Mitarbeitenden in Meppen angeboten werden. Nachdem sich alle Teilnehmer an den zahlreichen gesunden Leckereien gestärkt hatten, ging es für einige weiter zu den Workshops, für andere zu Seh- und Hörtests und für noch andere zu den Beratungsstellen der verschiedenen Anbieter. Die Personal- und Projektleitung Alexandra Pauli zieht ein positives Feedback: "Der erste Gesundheitstag wurde von den Mitarbeitenden sehr gut angenommen. Ich freue mich, dass wir dieses Event im nächsten Jahr auch für unsere weiteren Außenstellen anbieten können."