Hausleitungen der emsländischen Wohngruppen werden zu Brandschutzhelfer_innen ausgebildet

Herr Oberhoff der Firma Oberhoff Brandschutztechnik schulte am 05.06.2019 einen Teil der Hausleiter_innen und stellvertretenden Hausleiter_innen der Gruppenpädagogischen Einrichtungen der BKJH in Meppen und Umgebung. Die Ausbildung der DGUV 205-023 (Deutsche gesetzliche Unfallversicherung) umfasste einen Theorie-, wie auch einen Praxisteil.

Zunächst wurden theoretisch die Aufgaben- und Kompetenzbereiche einer/eines Brandschutzhelfer_in vermittelt. Dazu gehören die Grundzüge des Brandschutzes, wie bspw. Grundlagen des Verbrennungsvorgangs und der Vorgänge beim Löschen, häufige Brandursachen, betriebsspezifische Brandgefahren, Sicherstellung des (eigenen) Fluchtweges, sowie Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen mit der Unterteilung der Brandklassen A, B, C, D und F, Wirkungsweisen und Eignung von Löschmitteln und die Gefahren durch Brände (Gefährdungen durch Rauch und Atemgifte, wie z.B. durch Kohlenmonoxid. Weiterhin schulte Herr Oberhoff die Mitarbeiter_innen für das Verhalten im Brandfall. 

Der zweite Teil der Ausbildung wurde praktisch umgesetzt, sodass alle Mitarbeiter_innen die Handhabung und Funktion, Auslösemechanismen von Feuerlöscheinrichtungen, Löschtaktiken und eigene Grenzen der Brandbekämpfung (z.B. Situationseinschätzung, Vorgehensweise) lernten.

Am 19.06.2019 werden weitere Hausleiter_innen und stellvertretende Hausleiter_innen durch die Firma Oberhoff Brandschutztechnik geschult, sodass ausreichend Brandschutzhelfer_innen für die Backhaus Wohngruppen GmbH & Co KG ausgebildet sind.