Informationen zum Moorbrand

Aktualisierung: Die Bundeswehr gab heute, am 10.10.2018, bekannt, dass der Moorbrand gelöscht werden konnte. Das Gelände wird weiterhin durch Drohnen kontrolliert.

Da uns einige besorgte Anrufe erreichten, ob wir, unsere Profifamilien® und die jungen Menschen unserer Einrichtung von den Auswirkungen des Moorbrandes betroffen sind, möchten wir unseren News-Kanal nutzen, um Ihnen einige aktuelle Informationen zum Moorbrand zur Verfügung zu stellen.

Die Auswirkungen des Rauches auf die Bewohner_innen im Emsland hängt stark von der Windrichtung ab. Das Dorf Stavern war in den letzten Wochen am stärksten betroffen und eine Evakuierung stand dort kurz bevor. Bisher musste glücklicherweise niemand evakuiert werden. Inzwischen entspannt sich die Lage und auch der Katastrophenschutz wurde für Meppen inzwischen aufgehoben.

Weitere Infos zu möglichen Evakuierungsmaßnahmen finden Sie hier: https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Moorbrand-bei-Stavern-Was-tun-bei-Evakuierung,moorbrand522.html

Durch die Regenfälle der letzten Tage hat sich die Situation zusätzlich entspannt. Aber es wird noch einige Zeit dauern bis der meist unterirdisch schwelende Brand vollends gelöscht sein wird.

Aktuelle Berichterstattung zur Entwicklung stellen verschiedene Portale zur Verfügung, bei denen Sie sich über die Geschehnisse informieren können.

Einen Live-Ticker finden Sie bei der SHZ: https://www.shz.de/deutschland-welt/moorbrand-in-meppen-landkreis-ruft-katastrophenfall-aus-id21092452.html

Weitere aktuelle Informationen gibt es bei Focus: https://www.focus.de/panorama/welt/grosser-moorbrand-nach-bundeswehrtest-landrat-ruft-katastrophenfall-aus_id_9632667.html

Wir drücken alle die Daumen, dass diese Situation schnell beendet werden kann. Falls sich Änderungen ergeben, die unsere Mitarbeitenden oder die jungen Menschen in der BKJH betreffen, halten wir Sie hier auf dem Laufenden.