Große Augen, Popcorn, Begeisterung: Das Kleinstheim im Theater

Ende August hatten sich die Erzieherinnen des Kleinstheimes etwas Tolles überlegt, um den jungen Menschen ihrer gruppenpädagogischen Einrichtung eine Freude zu machen: sie organisierten den Besuch des Theaterstückes „Charlie und die Schokoladenfabrik“ der St. Franziskus-Fachschule in Lingen.

Über gute Kontakte, die sie weiterhin zu ihrer ehemaligen Schule pflegten, erhielten sie die Aufführungstermine und ein paar Vorab-Infos zu der Veranstaltung. Die jungen Menschen aus dem Kleinstheim haben sich sehr auf den Ausflug gefreut. Zum einen natürlich auf die Vorstellung, aber auch darauf, einmal zu sehen wo „ihre“ Erzieherinnen denn zur Schule gegangen sind.

Beim Veranstaltungsort angekommen kaufte die Gruppe – wie es sich für den Besuch einer Vorstellung gehört - Popcorn und Getränke ein und beobachtete mit großer Spannung das Treiben auf der Bühne. Nicht nur die Kinder, auch die Erzieherinnen waren begeistert, mit wie viel Herzblut die angehenden Erzieherinnen und ihre Lehrkräfte das Bühnenbild und die gesamte Vorstellung konzipiert haben. Eines steht für die jungen Menschen fest: nächstes Jahr geht es wieder zur Theatervorführung der Fachschule St. Franziskus nach Lingen.