Neue Vorbereitungskurse starten in Kürze! Anmeldung noch möglich.

In den Regionen Aurich, Oldenburg, Lüneburg, Emsland und Bremen starten in Kürze neue Vorbereitungskurse für angehende Profifamilien® (Erziehungsstellen). Noch besteht die Möglichkeit, sich für die Kurse anzumelden.

Profifamilie® werden können pädagogische Fachkräfte mit unterschiedlichen Berufsausbildungen, wie beispielsweise Erzieher_innen, Heilerziehungspfleger_innen (nicht in NRW), Heilpädagog_innen, Sozialpädagog_innen oder Psycholog_innen. Wichtig ist uns, dass interessierte Fachkräfte mit uns in einer Sache übereinstimmen: Profifamilie® zu werden ist mehr als ein Job – für unsere Profifamilien® ist es eine besondere berufliche Herausforderung und eine Herzensangelegenheit.

Die jungen Menschen, die der BKJH anvertraut werden, sind durch ihre bisherige Lebensgeschichte und die daraus entstandenen Symptome geprägt. In den Profifamilien® (Erziehungsstellen) der Backhaus Kinder- und Jugendhilfe soll den aufgenommenen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gegeben werden, über ein langfristiges und sicheres Beziehungsangebot die bisherigen Erfahrungen aufzuarbeiten und ein neues Werte- und Normensystem annehmen zu können. Und diese besondere berufliche Aufgabe erfüllen zu können, werden unsere Fachkräfte intensiv von ihren jeweiligen Erziehungsleitungen geschult. Dies geschieht in einem Vorbereitungskurs, der mit einem Kolloquium abgeschlossen wird.

In den Vorbereitungskursen erfahren die interessierten pädagogischen Fachkräfte (und Ihre Lebenspartner_innen) alles Wichtige zur Bindungstheorie - der Basis unserer pädagogischen Arbeit - und erhalten Informationen über die Anforderungen, Herausforderungen und Fachfragen in der Arbeit als Profifamilie®. Der Vorbereitungskurs ist der erste Schritt in eine langfristige, vertrauensvolle Zusammenarbeit und wird in 12 Einheiten à 2,5 Stunden sowie einem Biografie-Tag umgesetzt.

Sie wünschen mehr Informationen oder möchten sich für den Vorbereitungskurs anmelden? Wenden Sie sich an Ihre_n Ansprechpartner_in vor Ort und vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Infogespräch. 

Ihre Ansprechpartner_innen in den jeweiligen Pädagogischen Zentren:

Aurich: Frau Treblin-Malecki, T.: 049 41 . 973 06 15

Bremen: Frau Pügner-Selke, T.: 04 21 . 597 52 60

Vollersode: Frau Treblin-Malecki , T.: 049 41 . 973 06 15

Oldenburg: Frau Heimberg, T.: 044 87 . 98 05 26

Lüneburg: Herr Arlt, T.: 041 31 . 864 51 33

Emsland: Herr Deters (Meppen), T.:  059 31 . 493 54 11 /  Frau Wieczorkowsky (Schapen), T.: 054 58.936 70 49