Backhaus Challenge 2018: Sportliche Kämpfe der Wohngruppen-Teams

Am Montag, den 06.08.2018 ging es auf dem Gelände des Clearing-Hauses in Bokeloh wortwörtlich rund: Der Hausleiter Jochen Hausmann hatte zur Backhaus Challenge geladen. Einmal jährlich finden sich alle emsländischen Wohngruppen in Bokeloh ein, um ein sportliches Kräftemessen in den Disziplinen Fußball und Volleyball auszutragen.

 Damit alle Teilnehmer_innen gleiche Chancen auf einen Sieg haben, wurden zwei große Gruppen gebildet – die Großen und die Kleinen. In beiden Klassen ging es heiß her und nicht wenige der teilweise noch sehr kleinen Bewohner_innen sorgten für große Überraschungen. So gelangen außergewöhnliche Torschüsse und das Volleyballfeld ähnelte zeitweise einem Profiturnier. Am wichtigsten war aber: Alle hatten eine Menge Spaß. Das Aufeinandertreffen mit den jungen Menschen aus den anderen Gruppen sorgt für viele freudige Gesichter.

Und auch die Hausleiter_innen und Erzieher_innen der Wohngruppen kamen auf ihre Kosten. Beim vorletzten Programmpunkt Betreuer vs. Bewohner wurden sie von den jungen Menschen ordentlich ins Schwitzen gebracht und mussten sich letztendlich geschlagen geben. Das finale Elfmeterschießen, bei dem die ersten vier Plätze ausgespielt wurden, konnten dann die JWG Bokeloh (Platz 1) gegen die WG Osterbrock (Platz 2) und die IPW Haren (Platz 3) gegen die WG Lingen (Platz 4) für sich entscheiden. Die ersten drei Plätze bekamen eine kleine, süße Aufmerksamkeit. Viel wichtiger und begehrter jedoch ist der Wanderpokal, den dieses Jahr die JWG Bokeloh verdiente und durch den letztjährigen Gewinner IPW Haren feierlich überreicht bekam. In diesem Jahr gelang es einem jungen Menschen, diesen begehrten Pokal das dritte Mal in Folge zu gewinnen. Glückwünsche an Suad und an die JWG Bokeloh!

Nach der Vergabe des Pokals und der Preise traten alle Gruppen den Heimweg an – bis in einem Jahr zur Backhaus Challenge 2019!